Corona-HOTLINES

Ab sofort rund um die Uhr Telefon-Hotlines an den Bezirkshauptmannschaften und in der Stadt Innsbruck


Gesundheitsstruktur in Tirol ist vorbereitet

An den Bezirkshauptmannschaften Tirols und in der Stadt Innsbruck wurde – neben den bereits bestehenden Hotlines wie die 1450, jene der AGES, des Landes Tirol, der Wirtschaftskammer und der Arbeitskammer – eine Corona-Hotline eingerichtet, die ab sofort rund um die Uhr in Betrieb ist. „An diese Hotline können sich vor allem GemeindevertreterInnen wenden, die Fragen zu den aktuellen Maßnahmen und Entwicklungen haben. In weiterer Folge stehen die Hotlines auch Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung, die konkrete Fragen für eine jeweilige Gemeinde haben und ihre Anliegen nicht bei anderen Hotline noch besser aufgehoben sind“, betont Landesamtsdirektor Herbert Forster.


Folgende Hotlines stehen ab sofort zur Verfügung


BH Reutte +43 5672 6996 5706
BH Landeck +43 5442 6996 80-5501
+43 5442 6996 80-5502
+43 5442 6996 80-5503
BH Imst +43 5412 6996-805310
BH Innsbruck +43 512 5344-805050
BH Schwaz +43 5242 6931-5880
BH Kufstein +43 5372 606-6020
BH Kitzbühel +43 5356 62131-806363
BH Lienz +43 512 50880-6600
Stadt Innsbruck +43 512 5360


Stand, 16.03.2020 - 12:22 Uhr

Coronavirus Hotlines

24-Stunden-Hotline des Landes Tirol: 0800 80 80 30


24-Stunden-Infoline der AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit): 0800 555 621


Tiroler Serviceline

0590905 1111

Weitere Links sowie Hotlines

- Gesundheitsnummer (telefonische Gesundheitsberatung): 1450 (aus ganz Österreich zum Ortstarif)

- Hotline der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zu Fragen der Übertragung, Vorbeugung, etc.: 0800 555 621

Für Tourismusbetriebe, Reiseveranstalter, etc.: Coronavirus Infopoint der WKÖ: 05 90 099 / 4352Infopoint_Coronavirus@wko.at und der ÖHV auf.